Angebote zu "Firma" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Krüger Steakpfanne aus der Serie Delta Aluguss ...
26,16 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Krüger Steakpfanne aus der Serie Delta Aluguss eckig 28x28cm Die Krüger Steakpfanne sorgt für den authentischen Grill Look beim Braten. Saftig und zart, mit charakteristischen Grill-Streifen auf jeder Seite, so muss ein Steak aussehen. Stilgerechtes Braten von Steaks, saftigem Fisch, Hähnchen- oder Putenfilets gelingt in dieser Grill-Pfanne perfekt. Die Grill-Rillen halten das Fett wirkungsvoll zurück, so dass das Bratgut seinen reinen eigenen Geschmack behalten kann. Karl Krüger GmbH Sachsenstrasse 4-6 59229 Ahlen KRÜGER GmbH & Co. KG Senefelderstr. 44, 51469 Bergisch Gladbach hervorragende Antihafteigenschaftgleichmäßige WärmeleitungAntihaftbeschichtung C2+ der Firma Weilburgerschwere Qualitätsausführungleicht zu reinigende Oberflächegeeignet für alle Herdarten, auch für Induktions- KochfelderBratfläche 28 x 28 cm

Anbieter: Living 24
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Marketingkonzeption zur Produkteinführung am Be...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,3, Fachhochschule der Wirtschaft Bergisch Gladbach, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Marketingkonzeption beschreibt ein umfassendes Instrument für das Management eines Unternehmens. Mit der Umsetzung einer Marketingkonzeption werden individuelle Ziele festgelegt, Strategien zur Erreichung dieser Ziele ausgewählt und gleichzeitig konkrete Instrumente bestimmt, mit deren Hilfe diese Strategien verwirklicht werden können. Somit werden hier alle wesentlichen, internen Vorgänge und Strukturen geplant, die darauf abzielen das operative Geschäft zu erweitern und auf Dauer zu sichern. Des Weiteren veranlasst der dynamische Wechsel der Umwelt Unternehmen dazu, ein höheres Gewicht auf die Erarbeitung und Durchführung von Innovationsprozessen zu legen. In einer Welt, in der die Kundenwünsche immer individueller und die Angebote immer umfangreicher werden, bekommt innovatives Arbeiten eine zunehmend wichtige Bedeutung. Innovative Prozesse werden nicht nur verwirklicht um dem Wettbewerbsdruck gerecht zu werden, auch Umsatzsteigerungen können z.B. durch eine sorgfältig geplante Produktneueinführung verwirklicht werden. In der folgenden Arbeit möchte ich den Innovationsprozess einer Produkteinführung am Beispiel der Firma Poli-Tape genauer thematisieren und dabei auch Bezug auf die Ausgangslage sowie auf die konkrete Vorgehensweise nehmen. Die Marketingkonzeption als elementarer Bestandteil eines jeden Unternehmens, wird grundlegend thematisiert und an praktischen Beispielen verdeutlicht. Die Bedeutung einer Marketingkonzeption für Unternehmen liegt begründet in den immer komplexer werdenden Unternehmensstrukturen. Unternehmen wachsen stetig und schließen sich immer häufiger zu großen Konzernen zusammen. Damit ein Unternehmen so wirtschaftlich handelt wie möglich, müssen alle daraus entstehenden Prozesse gründlich geplant und durchdacht sein, bevor Entscheidungen getroffen werden können.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Modelle des alternativen Kleinwohnungsbaus im a...
40,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, Note: 1,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Geographisches Institut der Universität Bonn), 79 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ende Dezember 2005 zählte die Stadt Bergisch Gladbach eine Einwohnerzahl von 110.114 Bürgern. Bezogen auf die Höhe der Bewohner ist Bergisch Gladbach somit nach der Klassifizierung der amtlichen deutschen Statistik für Städtetypen eine Grossstadt. Im Vergleich zu anderen Städten dieser Grössenordnung verlief die Stadtentwicklung in Bergisch Gladbach jedoch untypisch. Im Jahre 1856, dem Jahr der Verleihung der Stadtrechte, lebten im Siedlungsgebiet der Kommune 5000 Menschen. Das Stadtgebiet setzte sich aus einer Vielzahl von Streusiedlungen und Kirchdörfern zusammen. An jener Stelle, an welcher sich heute das Stadtzentrum befindet, war im Jahre 1856 kein nennenswertes Dorf zu finden. Einen enormen Aufschwung erlebte die Stadt im Zuge der Industrialisierung der Papierproduktion. Seitdem die Firma Zanders ab den 1850er Jahren das Papier maschinell fertigte, und mit der Gründung des Deutschen Reiches im Jahre 1871 ein grosser Absatzmarkt für Papier entstand, entwickelte sich die Stadt Bergisch Gladbach zur Industriestadt. Die Entwicklung der Stadt erfolgte in der Nähe der Fabrikgelände 'Gohrsmühle' und 'Schnabelsmühle', sowie in Sichtweite des Wohnsitzes der Fabrikantenfamilie, der 'Villa Zanders'. Nicht selten griffen die Papierfabrikanten direkt in die Entwicklung der Stadt Bergisch Gladbach ein: Als bedingt durch die Industrialisierung immer mehr Arbeiter aus den umgebenden Regionen in die aufstrebende Industriestadt strömten, drohte das ländliche Erscheinungsbild der Stadt unterzugehen. Das klassische Einfamilienhaus drohte dem Massenmietshaus zu weichen. Im Jahre 1897 begann der Papierfabrikant Richard Zanders, fünf Jahre vor der Gründung der Deutschen Gartenstadtgesellschaft , mit der Planung eines beispielhaften Wohnbauprojektes: Unter Ausschluss der Bodenspekulation sollte bewiesen werden, dass weiterhin der Bau von Einfamilienarbeiterwohnhäusern in ländlicher Umgebung möglich ist. So entstand die Gartensiedlung 'Gronauer Wald' in Bergisch Gladbach, welche in einem Waldgelände zwischen den Ortsteilen Gronau und Heidkamp, fussläufig von der Papierfabrik zu erreichen, entstanden ist. Das Projekt der 'Gronauer Waldsiedlung' ist ein herausragendes Beispiel des sozial motivierten Wohnungsbaus im ausgehenden 19. Jahrhundert und wird in der Literatur vielfach als 'mustergültig' bezeichnet. Das Projekt der 'Gronauer Waldsiedlung' soll in der vorliegenden Arbeit näher betrachtet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Modelle des alternativen Kleinwohnungsbaus im a...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, Note: 1,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Geographisches Institut der Universität Bonn), 79 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ende Dezember 2005 zählte die Stadt Bergisch Gladbach eine Einwohnerzahl von 110.114 Bürgern. Bezogen auf die Höhe der Bewohner ist Bergisch Gladbach somit nach der Klassifizierung der amtlichen deutschen Statistik für Städtetypen eine Großstadt. Im Vergleich zu anderen Städten dieser Größenordnung verlief die Stadtentwicklung in Bergisch Gladbach jedoch untypisch. Im Jahre 1856, dem Jahr der Verleihung der Stadtrechte, lebten im Siedlungsgebiet der Kommune 5000 Menschen. Das Stadtgebiet setzte sich aus einer Vielzahl von Streusiedlungen und Kirchdörfern zusammen. An jener Stelle, an welcher sich heute das Stadtzentrum befindet, war im Jahre 1856 kein nennenswertes Dorf zu finden. Einen enormen Aufschwung erlebte die Stadt im Zuge der Industrialisierung der Papierproduktion. Seitdem die Firma Zanders ab den 1850er Jahren das Papier maschinell fertigte, und mit der Gründung des Deutschen Reiches im Jahre 1871 ein großer Absatzmarkt für Papier entstand, entwickelte sich die Stadt Bergisch Gladbach zur Industriestadt. Die Entwicklung der Stadt erfolgte in der Nähe der Fabrikgelände 'Gohrsmühle' und 'Schnabelsmühle', sowie in Sichtweite des Wohnsitzes der Fabrikantenfamilie, der 'Villa Zanders'. Nicht selten griffen die Papierfabrikanten direkt in die Entwicklung der Stadt Bergisch Gladbach ein: Als bedingt durch die Industrialisierung immer mehr Arbeiter aus den umgebenden Regionen in die aufstrebende Industriestadt strömten, drohte das ländliche Erscheinungsbild der Stadt unterzugehen. Das klassische Einfamilienhaus drohte dem Massenmietshaus zu weichen. Im Jahre 1897 begann der Papierfabrikant Richard Zanders, fünf Jahre vor der Gründung der Deutschen Gartenstadtgesellschaft , mit der Planung eines beispielhaften Wohnbauprojektes: Unter Ausschluss der Bodenspekulation sollte bewiesen werden, dass weiterhin der Bau von Einfamilienarbeiterwohnhäusern in ländlicher Umgebung möglich ist. So entstand die Gartensiedlung 'Gronauer Wald' in Bergisch Gladbach, welche in einem Waldgelände zwischen den Ortsteilen Gronau und Heidkamp, fußläufig von der Papierfabrik zu erreichen, entstanden ist. Das Projekt der 'Gronauer Waldsiedlung' ist ein herausragendes Beispiel des sozial motivierten Wohnungsbaus im ausgehenden 19. Jahrhundert und wird in der Literatur vielfach als 'mustergültig' bezeichnet. Das Projekt der 'Gronauer Waldsiedlung' soll in der vorliegenden Arbeit näher betrachtet werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot