Angebote zu "Beispiel" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Modelle des alternativen Kleinwohnungsbaus im a...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Modelle des alternativen Kleinwohnungsbaus im ausgehenden 19. Jahrhundert am Beispiel der Gronauer Waldsiedlung in Bergisch Gladbach ab 34.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sozialwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Modelle des alternativen Kleinwohnungsbaus im a...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Modelle des alternativen Kleinwohnungsbaus im ausgehenden 19. Jahrhundert am Beispiel der Gronauer Waldsiedlung in Bergisch Gladbach ab 34.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Purchase Price Allocation im Rahmen des Konzern...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1.3, Fachhochschule der Wirtschaft Bergisch Gladbach, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit befasst sich mit der Purchase Price Allocation nach IFRS 3 für Unternehmenszusammenschlüsse nach dem 30. Juni 2001. Dieser Standard gibt vor, wie das akquirierende Unternehmen den Kaufpreis zu bilanzieren hat. Einen Kaufpreis eines Unternehmens richtig auf die Bilanzpositionen des erwerbenden Unternehmens abzubilden, stellt eine große Herausforderung dar, da dieser i. d. R. größer als das bilanzielle Gesamtvermögen ist. Im Rahmen dieser Arbeit werden bereits bestehende Bilanzpositionen und immaterielle Vermögenswerte der NewCo-Division (anonymisiertes Beispiel) einschließlich eines verbleibenden Restbetrages untersucht. Dabei wird aufgezeigt, wie und in welcher Höhe sie bewertet werden können. Insbesondere werden Lösungen für die Behandlung immaterieller Vermögenswerte als wesentliches Problemfeld dargestellt. Unter der Einhaltung der Regelungen gemäß IFRS 3 bilanziert die Klee GmbH (anonymisierter Erwerber, Klee entspricht dem Nachnamen des Autors) als Erwerber der NewCo-Division den Kaufpreis, mit dem Ziel ihre Unternehmenslage realitätsnah darzustellen. Dabei werden Gestaltungs- und Ermessungsspielräume innerhalb der Bewertungsansätze gezeigt, durch die der Erwerber seine bilanzpolitischen Überlegungen in die Purchase Price Allocation einbringen kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Mentales Training. Sportpsychologische Interven...
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sport - Sportpsychologie, Note: 1,7, Fachhochschule des Mittelstands, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Bachelorarbeit widmet sich dem Thema 'Mentales Training - Sportpsychologische Intervention am Beispiel einer Jugendmannschaft im Nachwuchsfussball.' In ihr soll die Frage beantwortet werden, ob sich die Leistungsfähigkeit junger Nachwuchsspieler durch bewusstes und gezieltes mentales Training mittels sportpsychologischer Intervention steigern lässt. Um auf diese Ausgangsfrage eine aussagekräftige Antwort zu bekommen, wurde ein spezielles Trainingsprojekt entwickelt, welches sich über insgesamt viereinhalb Wochen streckt. Zur Messung der Leistungssteigerung absolvierte die U17 des SV Bergisch Gladbach 09 zu Beginn und zum Abschluss des Projektes jeweils eine Trainingseinheit mit zwei verschiedenen Torschussübungen. Die Spieler hatten die Aufgabe, aufgestellte Ziele in den unteren und oberen Ecken des Tores zu treffen. In den viereinhalb Wochen zwischen diesen beiden Trainingseinheiten lernte die Mannschaft die Progressive Muskelrelaxation (PMR) als sportpsychologische Intervention kennen. Diese Art des mentalen Trainings sollte zur Aktivationsregulation beitragen und die individuelle Leistungsfähigkeit der einzelnen Spieler verbessern. Am Ende des Trainingsprojektes wurden die erzielten Ergebnisse der Spieler aus den Trainingseinheiten mit den Torschussübungen ausgewertet und analysiert. Daraus folgte die Erkenntnis, dass sich die kurze Zeit der Intervention als positiv wirksam für die zu untersuchende Gruppe herausgestellt hat. In nahezu allen Auswertungen hat sich eine Leistungssteigerung der Nachwuchsspieler ergeben. Ausserdem sicherte sich die U17 des SV Bergisch Gladbach 09 während des Zeitraums des Projektes, auch durch den Einsatz von mentalem Training mittels sportpsychologischer Intervention, in einem langen Saisonendspurt den Klassenerhalt in ihrer Spielklasse.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Purchase Price Allocation im Rahmen des Konzern...
61,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1.3, Fachhochschule der Wirtschaft Bergisch Gladbach, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit befasst sich mit der Purchase Price Allocation nach IFRS 3 für Unternehmenszusammenschlüsse nach dem 30. Juni 2001. Dieser Standard gibt vor, wie das akquirierende Unternehmen den Kaufpreis zu bilanzieren hat. Einen Kaufpreis eines Unternehmens richtig auf die Bilanzpositionen des erwerbenden Unternehmens abzubilden, stellt eine grosse Herausforderung dar, da dieser i. d. R. grösser als das bilanzielle Gesamtvermögen ist. Im Rahmen dieser Arbeit werden bereits bestehende Bilanzpositionen und immaterielle Vermögenswerte der NewCo-Division (anonymisiertes Beispiel) einschliesslich eines verbleibenden Restbetrages untersucht. Dabei wird aufgezeigt, wie und in welcher Höhe sie bewertet werden können. Insbesondere werden Lösungen für die Behandlung immaterieller Vermögenswerte als wesentliches Problemfeld dargestellt. Unter der Einhaltung der Regelungen gemäss IFRS 3 bilanziert die Klee GmbH (anonymisierter Erwerber; Klee entspricht dem Nachnamen des Autors) als Erwerber der NewCo-Division den Kaufpreis, mit dem Ziel ihre Unternehmenslage realitätsnah darzustellen. Dabei werden Gestaltungs- und Ermessungsspielräume innerhalb der Bewertungsansätze gezeigt, durch die der Erwerber seine bilanzpolitischen Überlegungen in die Purchase Price Allocation einbringen kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Funktionalitäten von Chatbots und Anwendungsfäl...
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Fachhochschule der Wirtschaft Bergisch Gladbach, Sprache: Deutsch, Abstract: Chatbots sind in der momentanen Welt einem grossen Hype ausgesetzt und es wird stark in dieses Technologiegebiet investiert. In der vorliegenden Arbeit wird erläutert, wie Chatbots im Allgemeinen funktionieren, Use Cases aufgezeigt und anhand der Use Cases auf zukünftige Geschäftsmodelle abstrahiert. Die vorliegende Arbeit setzt Grundkenntnisse in Apps, kontextsensitiven Systemen und User Interfaces voraus. Um die derzeitige Marktpositionierung von Chatbots bestimmen zu können, ist der Gartner Hype Cycle for Emerging Technologies aus dem Jahr 2017 hilfreich. Dieser zeigt auf, dass Conversational Interfaces, die zu Chatbots gehören, 2017 zwischen der Phase 'Innovation Trigger' und 'Peak of Inflated Expectations' angesiedelt sind. Dies hat damit auch für Chatbots zur Folge, dass diese in nächsten Jahren zunehmend an Bedeutung gewinnen werden. Ein Beispiel für aktuelle Chatbots beziehungsweise Chatbot-Plattformen ist der Facebook Messenger. Dieser beinhaltet heute über 33.000 einzelne Chatbots, die der Plattform hinzugefügt werden können und zeigt somit auf, dass ein Bedarf im Markt vorhanden ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Betriebssysteme - Der Verzeichnisdienst LDAP
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Fachhochschule der Wirtschaft Bergisch Gladbach, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Besitz und die Verwaltung von geschäftsrelevanten Informationen sind eine der zentralen Ressourcen jeder modernen Unternehmung. Vielfach werden die Informationen heutzutage in verschiedenen Systemen und propritären Insellösungen gespeichert. 'Der unternehmerische Erfolg koppelt sich immer mehr und mehr an die Fähigkeit, aktuelle Informationen und Wissen im Unternehmen zeitnah und effektiv zu erfassen und als Informations- bzw. Datenquelle für die unternehmensweite Nutzung bereitzustellen' Der Trend zur Integration verschiedener Informationssysteme in Netzwerken hat zu einer Veränderung der betrieblichen Geschäftsprozesse geführt. Dezentrale Computersysteme haben sich als Standard-IT-Struktur in vielen Unternehmen durchgesetzt. So könnte beispielsweise die zentrale Speicherung von Zugriffsrechten das Mehrfachanmelden an unterschiedlichen Applikationen ersetzen. Eine Lösung für solche Fragestellungen sind zentrale Verzeichnisdienste, auf die von unterschiedlichsten Systemen zugegriffen werden kann. Das an der Universität Mischigan entwickelte Lightweight Directory Access Protocol (LDAP)übernimmt in der Gruppe dieser Verzeichnisdienste eine Schlüsselrolle in der IT. In einem Verzeichnisdienst werden Informationen über unterschiedliche Ressourcen wie Personen oder Hardware gespeichert. Daneben erlauben Verzeichnisdienst die Zugriffssteuerung und den Passwortschutz von Anwendungen. LDAP ist ein de facto Standard, mit dem einheitlich auf Verzeichnisdienste und die in ihnen gespeicherten Informationen zugegriffen werden kann. Diese Hausarbeit stellt die grundlegende Entwicklung von LDAP und die zugrundeliegenden Konzepte und Protokolle dar, die am Beispiel einer konkreten Implementierung in der Praxis verdeutlicht werden soll.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Trauernde begleiten
27,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Trauernden Menschen gegenüberzutreten, ist nicht leicht. Wie kann man Trauernde begleiten, wie sie unterstützen? Zum Beispiel, als Freund, als Nachbar, als beruflich Betroffener? Das sind zentrale Anliegen in diesem Buch von Stephanie Witt-Loers. Die Fachbuchautorin verknüpft Theorie und Praxis eng miteinander und klärt anschaulich wesentliche Fragen zum Thema Trauer. Trauernde laufen Gefahr, ausser dem Verstorbenen auch noch ihre sozialen Bindungen und den Kontakt zu ihrer Umgebung zu verlieren. Damit das nicht geschieht, ermutigt die Autorin auf den Trauernden zuzugehen und sich der Begegnung mit Trauernden zu stellen. Hier möchte Stephanie Witt-Loers unterstützen, Orientierung geben und begleiten. Anregen möchte sie auch, sich mit eigenen Trauererfahrungen und Gedanken zum Themenbereich Tod und Trauer auseinanderzusetzen. Denn jeder von uns kann selbst trauernd sein oder zum Trauernden werden. Das Buch ist ein wertvolles Nachschlagewerk in der Begegnung mit betroffenen Menschen und wird für Familien, Freunde, Nachbarn, Kollegen aber auch in Institutionen, in Hospizen, in Krankenhäusern, Arzt- und Hebammenpraxen, in Gemeinden, in Vereinen, in Firmen und in Schulen Unterstützung und Begleitung sein.Die AutorinStephanie Witt-Loers ist Kinder- und Familientrauerbegleiterin und Trauerbegleiterin in eigener Praxis. Sie ist Fachbuchautorin und arbeitet unter anderem auch am Kindertrauerzentrum Thalita des Kinder- und Jugendhospizes Balthasar in Olpe. Als Fortbildungsreferentin ist sie für Lehrer, Erzieher, Hebammen, Pflegepersonal, Sozialpädagogen, Seelsorger, Ärzte, Trauerbegleiter sowie im Hospiz Arbeitende tätig und hält Vorträge zum Themenbereich. Die Autorin ist Mutter von drei Kindern und lebt mit ihrer Familie in Bergisch Gladbach.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Modelle des alternativen Kleinwohnungsbaus im a...
40,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, Note: 1,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Geographisches Institut der Universität Bonn), 79 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ende Dezember 2005 zählte die Stadt Bergisch Gladbach eine Einwohnerzahl von 110.114 Bürgern. Bezogen auf die Höhe der Bewohner ist Bergisch Gladbach somit nach der Klassifizierung der amtlichen deutschen Statistik für Städtetypen eine Grossstadt. Im Vergleich zu anderen Städten dieser Grössenordnung verlief die Stadtentwicklung in Bergisch Gladbach jedoch untypisch. Im Jahre 1856, dem Jahr der Verleihung der Stadtrechte, lebten im Siedlungsgebiet der Kommune 5000 Menschen. Das Stadtgebiet setzte sich aus einer Vielzahl von Streusiedlungen und Kirchdörfern zusammen. An jener Stelle, an welcher sich heute das Stadtzentrum befindet, war im Jahre 1856 kein nennenswertes Dorf zu finden. Einen enormen Aufschwung erlebte die Stadt im Zuge der Industrialisierung der Papierproduktion. Seitdem die Firma Zanders ab den 1850er Jahren das Papier maschinell fertigte, und mit der Gründung des Deutschen Reiches im Jahre 1871 ein grosser Absatzmarkt für Papier entstand, entwickelte sich die Stadt Bergisch Gladbach zur Industriestadt. Die Entwicklung der Stadt erfolgte in der Nähe der Fabrikgelände 'Gohrsmühle' und 'Schnabelsmühle', sowie in Sichtweite des Wohnsitzes der Fabrikantenfamilie, der 'Villa Zanders'. Nicht selten griffen die Papierfabrikanten direkt in die Entwicklung der Stadt Bergisch Gladbach ein: Als bedingt durch die Industrialisierung immer mehr Arbeiter aus den umgebenden Regionen in die aufstrebende Industriestadt strömten, drohte das ländliche Erscheinungsbild der Stadt unterzugehen. Das klassische Einfamilienhaus drohte dem Massenmietshaus zu weichen. Im Jahre 1897 begann der Papierfabrikant Richard Zanders, fünf Jahre vor der Gründung der Deutschen Gartenstadtgesellschaft , mit der Planung eines beispielhaften Wohnbauprojektes: Unter Ausschluss der Bodenspekulation sollte bewiesen werden, dass weiterhin der Bau von Einfamilienarbeiterwohnhäusern in ländlicher Umgebung möglich ist. So entstand die Gartensiedlung 'Gronauer Wald' in Bergisch Gladbach, welche in einem Waldgelände zwischen den Ortsteilen Gronau und Heidkamp, fussläufig von der Papierfabrik zu erreichen, entstanden ist. Das Projekt der 'Gronauer Waldsiedlung' ist ein herausragendes Beispiel des sozial motivierten Wohnungsbaus im ausgehenden 19. Jahrhundert und wird in der Literatur vielfach als 'mustergültig' bezeichnet. Das Projekt der 'Gronauer Waldsiedlung' soll in der vorliegenden Arbeit näher betrachtet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot